dgtREVIEW: Highlights aus der digitalen Welt – KW29

Elektrogeräte-Rücknahmepflicht für Online-Händler tritt in Kraft

Am Sonntag ist es soweit: die Rücknahmestellen für Altgeräte müssen eingerichtet und der Stiftung EAR angezeigt sein. Das neue Elektrogesetz ist am bereits am 24.10.2015 in Kraft getreten. Spätestens neun Monate nach diesem Datum müssen die gesetzlich geforderten Rücknahmestellen für Altgeräte fertig sein: Deadline ist also Sonntag, der 24. Juli 2016. Viele Online-Händler sind aufgrund der unklaren Gesetzeslage verunsichert, wie und ob sie die neuen Auflagen umsetzen müssen. Wichtige Informationen und Antworten auf die drängendsten Fragen können Sie hier nachlesen.

Nächste Runde der Personalisierung in der Werbung: Bilderkennung bei Snapchat

Der Messenger-Dienst hat laut US-Medienberichten ein interessantes Patent angemeldet: Snapchat möchte die Motive von Userfotos mit Hilfe einer Software erfassen bzw. erkennen und dann die passende Werbung ausliefern. Wer also demnächst in seinem Lieblingscafé seine Kaffeetasse einer bestimmten Marke fotografiert, könnte ein maßgeschneidertes Rabattangebot auf seinem Smartphone erhalten. Noch ist allerdings unklar, ob und wie diese Funktion umgesetzt werden soll.

Der blaue Haken für (fast) alle: Twitter vereinfacht die Accountverifizierung

Der blaue Haken: bislang war es nur wenigen, einflussreichen Nutzern vorbehalten ihren Account zu verifizieren. Nun teilte das Unternehmen mit, dass es einem größeren Personenkreis möglich sein wird, diese Kennzeichnung zu bekommen. Twitter möchte es einfacher machen, wichtige Personen von öffentlichem Interesse zu identifizieren, so Tina Bhatnagar, Vize Präsidentin Twitter User Services . Deswegen sei es sinnvoll, mehr Usern die Möglichkeit zu geben, die Verifikation zu beantragen. Twitter verlangt dafür eine verifizierte Telefonnummer, E-Mailadresse sowie weiter persönliche Angaben und eine Begründung, warum der Account von öffentlichem Interesse ist und verifiziert werden sollte.

Pokémon Go mit rekordverdächtigen Umsätzen

Pokémon Go und kein Ende…. der Hype um die erfolgreichste App aller Zeiten geht weiter. Diese App ist eine wahre Geldmaschine: nach nur fünf Tagen gab es allein in den USA Schätzungen zufolge bereits 9,5 Millionen User. 4- 5 Millionen App Installationen kommen täglich hinzu und die Nintendo Aktie konnte ordentlich zulegen. Klar, es gab schon andere Hypes: z.B. um Facebook, Snapchat oder Instagram. Doch die knuffigen Pokémons stellen alles Bisherige in den Schatten – und ein Ende ist laut einer ersten Untersuchung auch noch nicht in Sicht. Diese Entwicklung dürfte vor allem auch diejenigen unter Euch freuen, die noch vor dem Release in Nintendo Aktien investiert haben….

Gesundes Mittagessen als Geschäftsidee

Das Hamburger Startup Stadtsalat verkauft täglich ca. 230 gesunde, frische und selbst hergestellte Salate über das Internet – und das mit wachsendem Erfolg. Die einfallsreichen Salatkreationen aus handverlesenen Zutaten werden in ökologisch recyclebaren Verpackungen geliefert und kommen bei den Hamburgern so gut an, dass die beiden Gründer, Marcus Berg und Tom Smets, ihre Tätigkeit auch eventuell bald nach Berlin ausdehnen wollen. Wir würden uns definitiv darüber freuen….

PayPal verkündet Kooperation mit Visa

Paypal hat nach einem sehr erfolgreichen Quartal eine Kooperation mit dem Kreditkartenanbieter Visa verkündet. Kunden des Online-Bezahldienstes sollen künftig Geldbeträge mit ihrer Visa-Debitkarte einfacher von ihrem PayPal-Konto auf ihr Bankkonto überweisen können. „Darüber hinaus werden Zahlungen mit der PayPal Wallet nun auch in Ladengeschäften akzeptiert, die bereits kontaktlose Zahlungen über Visa anbieten“, schreibt Onlinehändler.News.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *